2018 Lemberger trocken Sommerhalde 0,75 L GOLDLAGE - Weingut Escher

2018 Lemberger trocken Sommerhalde 0,75 L GOLDLAGE - Weingut Escher
18,50 € *
Inhalt: 0.75 Liter (24,67 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 3-4 Tage

  • 144.G-6
Aus alten Lembergeranlagen in der Lage Korber Sommerhalde. Lange Maischegärung, Reifung im erst... mehr
Produktinformationen "2018 Lemberger trocken Sommerhalde 0,75 L GOLDLAGE - Weingut Escher"
Aus alten Lembergeranlagen in der Lage Korber Sommerhalde. Lange Maischegärung, Reifung im erst und zweit belegten Barriquéfass für 19 Monate. Beerige Fruchtaromen mit würzig, pfeffriger Note und toller Länge mit schönem Säuregrip.
Jahrgang: 2018
Geschmack: trocken
Qualitätsstufe: Qualitätswein
Lage: KORBER SOMMERHALDE
Inhalt in L: 0,750
Restsüße g/l: 3,5
Säuregehalt g/l: 5,7
Alkoholgehalt % Vol.: 13,5
Allergene: Enthält Sulfite
Weiterführende Links zu "2018 Lemberger trocken Sommerhalde 0,75 L GOLDLAGE - Weingut Escher"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "2018 Lemberger trocken Sommerhalde 0,75 L GOLDLAGE - Weingut Escher"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
Weingut Escher

Seinen Anfang hatte das Familienweingut aus Schwaikheim in den 60er-Jahren. Die Vorfahren legten mit 900 Rebstöcken den Grundstein und unter der Leitung von Ottmar und Lisa Escher wurde die Rebfläche um Spitzenlagen im Remstal erweitert. Mittlerweile ist Sohn Christian Escher Kellermeister und kümmert sich um den Ausbau der Weine. Bei der Arbeit lässt der Winzer und Weinbautechniker gerne seine Auslandserfahrung aus Südafrika und Südtirol miteinfließen.

Die Liebe zur Natur und dem Produkt Wein treibt die Familie an und lässt Sie immer wieder über sich hinauswachsen. Dies spiegelt sich auch in der Kritik wider. Gault Millau führt das Weingut Escher mit zwei Trauben als Aufsteiger. Im VINUM Weinguide wird das Weingut mit 1,5 Sternen ebenfalls als Aufsteiger bezeichnet. Eichelmann vergibt sogar 4 von 5 Sternen. Hinzu kommen sehr gute Bewertungen bei Best of Riesling und AWC Vienna für den deutschen Vize-Jungwinzer 2014/15. Laut dem Falstaff Weinguide spielt das Weingut Escher bereits in der Profiliga mit!

Von Nachhaltigkeit überzeugt, steht Ihr handwerkliches Arbeiten und Denken im Einklang mit der Natur. So kümmern Sie sich auch heute, mit höchster handwerklicher Hingabe, um Ihre rund 65.000 Rebstöcke, die sich über das gesamte Remstal verteilen. Durch Ihre Lagenvielfalt mit sehr vielschichtigen Bodenformationen und unterschiedlichen Höhenlagen erzeugen Sie Jahr für Jahr vollreife und ausdrucksstarke Spitzengewächse.
Die Trauben werden mehrfach per Hand selektiert, um nur gesundes, vollreifes Lesegut zu erhalten. Im Keller wird schonend gepresst und anschließend spontan vergoren. Je nach Qualitätsstufe werden die Rotweine auf der Maische vergoren und im großen Holzfass ausgebaut oder sie reifen bis zu 23 Monate in ausgesuchten Barriquefässern und werden unfiltriert abgefüllt. Roséweine werden nach dem, aus dem Bordeaux bekannten, Saignée-Verfahren behandelt. Abhängig vom Sortencharakter reifen die Weißweine im Edelstahltank oder mit langem Feinhefekontakt im großen Holzfass heran.

Das größte Ziel der Familie Escher ist es durch Ihren Wein Freude zu verbreiten und Menschen zu verbinden.

Adresse:
Weingut Escher - Seestraße 4 - 71409 Schwaikeim

Weingut Escher

Seinen Anfang hatte das Familienweingut aus Schwaikheim in den 60er-Jahren. Die Vorfahren legten mit 900 Rebstöcken den Grundstein und unter der Leitung von Ottmar und Lisa Escher wurde die Rebfläche um Spitzenlagen im Remstal erweitert. Mittlerweile ist Sohn Christian Escher Kellermeister und kümmert sich um den Ausbau der Weine. Bei der Arbeit lässt der Winzer und Weinbautechniker gerne seine Auslandserfahrung aus Südafrika und Südtirol miteinfließen.

Die Liebe zur Natur und dem Produkt Wein treibt die Familie an und lässt Sie immer wieder über sich hinauswachsen. Dies spiegelt sich auch in der Kritik wider. Gault Millau führt das Weingut Escher mit zwei Trauben als Aufsteiger. Im VINUM Weinguide wird das Weingut mit 1,5 Sternen ebenfalls als Aufsteiger bezeichnet. Eichelmann vergibt sogar 4 von 5 Sternen. Hinzu kommen sehr gute Bewertungen bei Best of Riesling und AWC Vienna für den deutschen Vize-Jungwinzer 2014/15. Laut dem Falstaff Weinguide spielt das Weingut Escher bereits in der Profiliga mit!

Von Nachhaltigkeit überzeugt, steht Ihr handwerkliches Arbeiten und Denken im Einklang mit der Natur. So kümmern Sie sich auch heute, mit höchster handwerklicher Hingabe, um Ihre rund 65.000 Rebstöcke, die sich über das gesamte Remstal verteilen. Durch Ihre Lagenvielfalt mit sehr vielschichtigen Bodenformationen und unterschiedlichen Höhenlagen erzeugen Sie Jahr für Jahr vollreife und ausdrucksstarke Spitzengewächse.
Die Trauben werden mehrfach per Hand selektiert, um nur gesundes, vollreifes Lesegut zu erhalten. Im Keller wird schonend gepresst und anschließend spontan vergoren. Je nach Qualitätsstufe werden die Rotweine auf der Maische vergoren und im großen Holzfass ausgebaut oder sie reifen bis zu 23 Monate in ausgesuchten Barriquefässern und werden unfiltriert abgefüllt. Roséweine werden nach dem, aus dem Bordeaux bekannten, Saignée-Verfahren behandelt. Abhängig vom Sortencharakter reifen die Weißweine im Edelstahltank oder mit langem Feinhefekontakt im großen Holzfass heran.

Das größte Ziel der Familie Escher ist es durch Ihren Wein Freude zu verbreiten und Menschen zu verbinden.

Adresse:
Weingut Escher - Seestraße 4 - 71409 Schwaikeim

Zuletzt angesehen