2017 Mühlbächer Trollinger 1,0 L - Mundelsheimer Käsbergkeller

2017 Mühlbächer Trollinger 1,0 L - Mundelsheimer Käsbergkeller
5,00 € *
Inhalt: 1 Liter

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 3-4 Tage

  • 5.51620000
Ein Rotwein aus der idyllischen Weinbaugemeinde Mundelsheim. Der Trollinger macht, genauso... mehr
Produktinformationen "2017 Mühlbächer Trollinger 1,0 L - Mundelsheimer Käsbergkeller"
Ein Rotwein aus der idyllischen Weinbaugemeinde Mundelsheim. Der Trollinger macht, genauso wie die Schwaben, nicht so viel Aufhebens von sich, ist eher bescheiden, prahlt nicht.

Seine leuchtend ziegelrote Farbe verrät seinen frischen und fruchtigen Charakter. Unser Mühlbächer Trollinger ist ein Wein, wie man ihn sich vorstellt, fruchtig, herzhaft, rund, weich geschliffen und einfach gut zu genießen. Für alltägliche Gelegenheiten.
Jahrgang: 2017
Geschmack: halbtrocken
Qualitätsstufe: Qualitätswein
Lage: Mundelsheimer Mühlbächer
Inhalt in L: 1,000
Restsüße g/l: 12,6
Säuregehalt g/l: 4,0
Alkoholgehalt % Vol.: 11,5
Ausbaumethode: Stahltank
Allergene: Enthält Sulfite
Weiterführende Links zu "2017 Mühlbächer Trollinger 1,0 L - Mundelsheimer Käsbergkeller"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "2017 Mühlbächer Trollinger 1,0 L - Mundelsheimer Käsbergkeller"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
Lauffener Weingärtner

Ob Lauffener Katzenbeißer, Schwarzriesling, Bio-Weine oder LESESTOFF - die Lauffener Weingärtner sind bekannt für kreative Produktideen und beständige Weinqualität.

Bei dem vielseitige Weinsortiment wird das Weingenießen zu einem Erlebnis! Ob Riesling, Sauvignon Blanc, Kerner, Lemberger, Trollinger, Roséweine oder Cuvées - hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

FIRMENPROFIL
Die Lauffener Weingärtner sind eine vielfach prämierte Württembergische Genossenschaft mit rund 1.200 Mitgliedern, die eine Rebfläche von ca. 880 ha bewirtschaften, davon 120 ha terrassierte Steillage. Dank des großen Engagements unserer Winzer und dem Ehrgeiz, hervorragende Trauben zu ernten, gelingt es uns, nicht nur qualitativ hochwertige Weine zu produzieren, sondern mit der intensiven Arbeit in den Weinbergen und vor allem in den Steillagen auch unsere einzigartige Kulturlandschaft im Lauffener Neckartal zu erhalten.

GESCHICHTE
Die Lauffener Weingeschichte hat ihren ersten nachweislichen Ursprung in der Römerzeit. In der römischen "villa rustica" auf Lauffener Gemarkung wurde eine "valx arborea", ein antikes Baum- und Rebmesser, gefunden. Urkundlich nachgewiesen ist der Weinbau in der Gegend seit dem 8. Jahrhundert. Ab dem Ende des 19. Jahrhunderts gab es infolge der deutschen Weinbaukrise mehrere genossenschaftliche Ansätze, jedoch erst die Gründung von 1935 erwies sich als dauerhaft und sie zählt heute mit zu den besten und erfolgreichsten Genossenschaften Deutschlands.

Adresse:
Lauffener Weingärtner - Im Brühl 48 - 74348 Lauffen a.N.

Lauffener Weingärtner

Ob Lauffener Katzenbeißer, Schwarzriesling, Bio-Weine oder LESESTOFF - die Lauffener Weingärtner sind bekannt für kreative Produktideen und beständige Weinqualität.

Bei dem vielseitige Weinsortiment wird das Weingenießen zu einem Erlebnis! Ob Riesling, Sauvignon Blanc, Kerner, Lemberger, Trollinger, Roséweine oder Cuvées - hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

FIRMENPROFIL
Die Lauffener Weingärtner sind eine vielfach prämierte Württembergische Genossenschaft mit rund 1.200 Mitgliedern, die eine Rebfläche von ca. 880 ha bewirtschaften, davon 120 ha terrassierte Steillage. Dank des großen Engagements unserer Winzer und dem Ehrgeiz, hervorragende Trauben zu ernten, gelingt es uns, nicht nur qualitativ hochwertige Weine zu produzieren, sondern mit der intensiven Arbeit in den Weinbergen und vor allem in den Steillagen auch unsere einzigartige Kulturlandschaft im Lauffener Neckartal zu erhalten.

GESCHICHTE
Die Lauffener Weingeschichte hat ihren ersten nachweislichen Ursprung in der Römerzeit. In der römischen "villa rustica" auf Lauffener Gemarkung wurde eine "valx arborea", ein antikes Baum- und Rebmesser, gefunden. Urkundlich nachgewiesen ist der Weinbau in der Gegend seit dem 8. Jahrhundert. Ab dem Ende des 19. Jahrhunderts gab es infolge der deutschen Weinbaukrise mehrere genossenschaftliche Ansätze, jedoch erst die Gründung von 1935 erwies sich als dauerhaft und sie zählt heute mit zu den besten und erfolgreichsten Genossenschaften Deutschlands.

Adresse:
Lauffener Weingärtner - Im Brühl 48 - 74348 Lauffen a.N.

Zuletzt angesehen