A B C D E F G H I J K L M N O Q R S T U V W Z

Biologischer Weinbau

Seit dem Jahr 1980 werden Bioweine produziert und immer mehr Winzer steigen auf biologischen Weinbau um. Die Grundphilosophie besagt, mit Respekt vor der Natur und Umwelt zu wirtschaften. Die Basis soll ein lebendiger, gesunder Boden sein, welcher die Widerstandsfähigkeit gegen Schädlinge und Krankheiten erhöht. Dies wird durch möglichst naturschonende Eingriffe erreicht. Somit muss auf Kunstdünger und andere synthetische Spritzmittel verzichtet werden. Alternativ wird mit Trester, Heferesten, Kompost oder Mist gedüngt. Vor allem durch Maßnahmen wie den Rebschnitt und die Begrünung des Weinbergs versuchen die Winzer Unkraut und Krankheiten der Reben entgegenzuwirken. Auch durch das Spritzen von natürlichen Pflanzenextrakten sollen die Reben gestärkt werden und ein sparsamer Wasserverbrauch wird angestrebt. Einzig das Schwermetall Kupfer ist zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten erlaubt. Im Weinkeller werden die Weine nur gering geschwefelt, von künstlichen Schönungsmitteln sehen die Winzer ab.